Der Forex Markt für Anfänger verständlich erklärt

Forex ist der größte und liquideste Markt der Welt mit einem täglichen Umsatz von mehreren Billionen US-Dollar . Aber was genau ist Forex und wofür gibt es überhaupt gibt diesen Markt? Auf dieser Seite gebe ich Ihnen Antworten auf Ihre Fragen zum diesem Thema. Sie werden schnell die wichtigsten Informationen zum größten Markt der Welt finden und eine Beschreibung, wie man auf Ihn zugreifen kann. Zur heutigen Zeit ist es möglich für jeden mit einem Computer auf den Forex Markt zuzugreifen und dort investieren bzw. zu handeln.

  • Mehrere Billionen Umsatz pro Tag

  • Wechselkurse zwischen einzelnen Ländern

  • Zugang schon mit wenig Kapital

  • Handel 24/5 jede Woche

Der Forex Markt erklärt

Forex ist die Abkürzung für "Foreign exchange Market", das bedeutet auf deutsch übersetzt: Währungsmarkt bzw. Devisenmarkt. In diesem Markt werden Währungen gegeneinander getauscht. Einzelne Länder besitzen eine eigene Währungen (Geld) in der innerhalb des Landes gehandelt wird. Die USA handeln in US-Dollar und die meisten EU-Staaten im Euro. Wie handeln jetzt diese Länder untereinander, wenn sie verschiedene Währungen besitzen? Die Lösung lautet Forex. Der Wechselkurs zwischen diesen beiden Währungen wird an der Börse festgelegt. Unterschiedliche Währungen haben einen unterschiedlichen Wert. Für einen Euro bekommt man zum Beispiel momentan 1.069 USD. Nach diesen Regeln entsteht ein Wechselkurs (Forex) und dieser kann in einem Chart dargestellt werden. Es gibt unzählige Kombinationen zwischen den einzelnen Währungen der Länder. Sie können diese beliebig kombinieren und sich den Wechselkurs anzeigen lassen.

Der Forex Markt - Einfacher und schneller Zugang für durch das Internet

Heutzutage ist es möglich einen schnellen Zugang zum internationalen Devisenmarkt zu bekommen. Man braucht nur einen Computer und einen Forex Broker für den Handel. Jede Person auf der Welt kann 24/5 auf diesen Markt zugreifen. Die hohe Liquidität des Forex Marktes ermöglicht es den Forex Brokern ihren Kunden Geld zu leihen, damit diese größere Summen am Markt handeln können. Forex Broker bieten Tradern an den Account hochzuhebeln, so kann man schon mit z. B. mit 200€ -> 100000€ am Forex Markt handeln. Sie brauchen kein extrem großes Konto, um viel Geld am Markt zu bewegen.

Das wichtigste Forex-Wissen zusammengefasst

Der größte und liquideste Markt der Welt
Der Forex Markt ist der größte Markt der Welt. In diesem Markt wird das meiste Geld am Tag umgesetzt. Ca. 6 Billionen USD pro Tag. Das bedeutet man hat eine sehr hohe Liquidität.
Gigantische Auswahl im Forex
Durch die verschiedenen Währungen einzelner Länder, gibt es sehr viele Kombinationsmöglichkeiten für Währungspaare. Sie haben eine riesen Auswahl 24/5 pro Woche.
Die Handeszeiten von Forex
Der Forex Markt öffnet am Sonntagabend um 23Uhr und schließt am Freitagabend um 23Uhr deutscher Zeit.
Gebühren im Forexhandel
Pro Order zahlen Sie einen Spread oder Kommission. Wenn Sie eine Position über Nacht halten, müssen Sie eine Swapgebühr zahlen.
Große Summen handeln mit kleinem Konto
Forexbroker erlauben es den Kunden große Summen am Markt mit einer kleinen Sicherheitsleistung (Margin) zu handeln. Dem Kunden wird je nach Hebelgröße mehr Geld vom Forexbroker geliehen. So kann man z. B. mit einem 200€ Konto die Summe 100000€ handeln.

Günstige Gebühren und Kosten mit einem guten Forex Broker

Intelligentes Trading empfiehlt Ihnen für den Forex Handel 3 verschiedene Forex Broker. Diese wurden ausführlich getestet und bieten einem Händler die besten Konditionen für das Trading mit Devisen an. Verschiedene Kriterien, wie günstige Gebühren, professioneller Support, sichere und verlässliche Handelsplattform, sprechen für diese Unternehmen. Lesen Sie sich jetzt die verschiedenen Test- und Erfahrungsberichte durch.

Wie setzt sich der Forex Preischart zusammen?

Ein Währungspaar besteht immer aus zwei verschiedenen Währungen. Schaut man sich ein Währungspaar im Forex Markt an, sieht man den aktuellen festgelegten Preis an der Börse. Dies ist der Wechselkurs zum aktuellen Moment zwischen diesen beiden Währungen. Der Wechselkurs kann sich auch innerhalb von Sekunden verändern, zum Beispiel durch Wirtschaftsnachrichten. Der erste Wert eines Währungspaar nennt man Basiswert. Der aktuelle Preis beschreibt wie viel ich von dem zweiten Wert im Paar hergeben muss, um eins (1) vom Basiswert zu bekommen.

Ein Beispiel für den Forex-Markt

Steht das Währungspaar EUR/USD aktuelle bei einem Preis/Kurs von 1.20000, dann bekomme ich für einen (1) Euro 1,2 Dollar. Der Euro ist also mehr wert als der Dollar. Sinkt nun der Preis, verschieben sich diese Wertigkeiten.

Forex - Warum kann ich Währungspaare Long oder Short handeln?

Wenn Sie ein Währungspaar bei einem Forex Broker handeln möchten, müssen Sie die eine Währung kaufen und gleichzeitig eine andere Währung verkaufen. Das funktioniert auch umgekehrt. Verkaufen Sie eine Währung, kaufen Sie im gleichen Moment die andere. Deshalb kann man Long und Short in diesem Markt handeln.

Forex Long/Short Beispiel

Sie möchten 1 Lot EUR/USD kaufen am Forexmarkt. Das bedeutet Sie kaufen für 1 Lot den Euro und verkaufen gleichzeitig aber den USD. Möchten Sie den EUR/USD verkaufen, kaufen Sie den USD und verkaufen den Euro.

Der Vorteil vom Forex Trading - Handeln mit wenig Kapital

Durch die digitale Revolution des 20. Jahrhunderts, kann jeder mit Internetanschluss und einem Brokeraccount auf den Forex Markt zugreifen. Forex Broker bieten den Kunden an auch mit sehr wenig Kapital zu handeln. Sie können problemlos Minilots oder Microlots (Positionsgröße) traden. Zusätzlich bieten alle Forex Broker einen Hebel auf den Kontostand an. Das bedeutet, sie können große Positionsgrößen am Markt handeln, obwohl Sie auf ihrem Konto gar nicht das nötige Geld haben, um so eine Position ohne Hebel zu eröffnen. Der Forex Broker leiht ihnen Geld.

Forex Hebel Beispiel

Sie wollen eine Positionsgröße von 1 Lot EUR/USD eröffnen. Das entspricht einer Positionsgröße von 100.000€. Ihr Kontostand ist aber nur 5000€ hoch. Der Forex Broker legt zum Beispiel einen Hebel von 1:500 auf Ihr Konto (Sie können diesen selbstständig einstellen). Nun brauchen Sie nur noch 200€ zu hinterlegen (Margin), um die 100.000€ zu handeln. Man könnte also im Maimalfall mit einem 200€ Konto 100.000€ am Forex Markt bewegen.

So bekommen Sie einen schnellen und günstigen Zugang zum Forex Markt

Um Zugang zum Forex Markt zu bekommen, brauche Sie einen Forex Broker. Auf der Seite Forex Broker erfahren Sie genau worauf Sie achten müssen bei einer Entscheidung. Es gibt tausende Onlinebroker auf dem Markt, welche Ihnen alle die besten Konditionen versprechen. Das ist aber meistens nicht der Fall, es gibt sehr starke Unterschiede zwischen den einzelnen Angeboten. Achten Sie auf eine echte Finanzregulierung des Forex Brokers. Auch die Vielfältigkeit der Assets ist sehr wichtig. Wählen Sie einen Broker mit einem niedrigen Spread bzw. Kommission, um mehr Gewinn zu machen. Intelligentes Trading persönlich hat sich Tage und Nächte mit verschiedenen Forex Brokern beschäftigt um das beste Angebot zu finden. Intelligentes Trading empfiehlt Ihnen die Unternehmen, welche selbst getestet wurden. Auf der Seite Forexbroker wurde es detailliert aufgearbeitet. Lesen Sie was wirklich wichtig für einen guten Forex Broker ist und entscheiden Sie selbst.

Forex Gebühren und Kosten: Der Spread oder Kommission bei jeder Positionseröffnung

Jeder Forex Broker nimmt den Spread oder eine Kommission als Gebühr. Dadurch finanziert das Unternehmen seine Infrastruktur. Dazu zählt der Support, Website oder Mitarbeiter. Er stellt Ihnen den Service, damit Sie am Forex Markt handeln können. Es gibt verschiedene Kontomodelle mit Spread oder Kommission. Der Spread ist die Differenz zwischen dem aktuellen Kurs und dem Kurs, der vom Broker an Sie weitergeleitet wird. Diese Preisdifferenz nimmt sich der Forex Broker als Gewinn/Gebühr. Der Spread kann unterschiedlich ausfallen. Bei einem Kommissionsmodell bezahlen Sie eine pauschale Gebühr pro Lot (Handelsvolumen). Intelligentes Trading empfiehlt Ihnen die Forex Broker mit den kleinsten Gebühren.

Forex Gebühren und Kosten: Swap Finanzierungskosten über Nacht

Da man im Forex mit einem Hebel handelt, fallen über Nacht Finanzierungskosten an. Dies nennt man im Tradingsprachgebrauch "Swap". Wenn Sie einen Hebel benutzen, leiht der Broker Ihnen Geld zum Handeln. Somit können Sie schon zum Beispiel mit 200€ bei einem Hebel von 1:500 100000€ am Markt bewegen. Ein Hebel mach Sinn, damit man einen guten Gewinn machen kann. Für die 100000€ Position müssen Sie die kleine Sicherheitsleistung 200€ hinterlegen. Dadurch entstehen die Finanzierungskosten über Nacht. Diese können variieren je nachdem welches Währungspaar Sie handeln. Die Zinsen haben darauf einen Einfluss.